UNIKATE

Lebenslauf

Nach dem Vorkurs für die Kunstgewerbeschule absolvierte ich die Lehre zum Metallbauer und besuchte berufsbegleitend die gestalterische BMS. Als junger Lehrabgänger habe ich in verschiedensten Branchen gearbeitet. Ich habe unter anderem Lackieranlagen aufgebaut, Fahrzeugteile geschweisst und mich als Requisiteur im Zirkus engagiert.

Durch Freunde bin ich dann in den Event-Zirkus geraten. Anfänglich habe ich als einfacher Event-Arbeiter Messestände, Open-Airs und Grossanlässe aufgebaut. Schon nach kurzer Zeit bot mir die Konform AG in Arbon die Möglichkeit, eine Schlosserei innerhalb der Firma aufzubauen. Schnell hat sich dieser Zweig unter meiner Leitung etabliert und ich konnte die Metallbearbeitung an zwei Angestellte übergeben. Danach fertigte ich Prototypen und machte die Arbeitsvorbereitung sowie CAD-Pläne für die Produktion. Auch gestalterische und technische Lösungsfindung gehörte zu meinem Aufgabengebiet. In dieser Zeit begleitete ich auch Projekte in Mailand, Doha und Johannesburg. Zudem war ich immer gefragt, wenn freie, dreidimensionale Objekte geschaffen wurden. Ich habe daher auch Erfahrung im Formenbau in Gips, Keramik, Silikon und verschiedenen Kunstharzen.

Es war mein Jugendtraum, fundiert das Zeichnen zu erlernen. Also beschloss ich mit 30 Jahren an der Hochschule Luzern wissenschaftliche Illustration zu studieren. Nach dem Abschluss 2014 machte ich mich als Illustrator und Designer selbstständig. Heute verwirkliche ich Einzelstücke für Kunden mit speziellen Ansprüchen und verfolge eigene gestalterische Projekte.